Rat und Hilfe

Was tun bei Prostata-Erweiterung?

Das Bumrungrad-Hospital in Bangkok bietet eine besonders sanfte Methode an, um die verengte Harnröhre bei einer erweiterten Prostata wieder in Form zu bringen. Es ist die Wasserdampf-Therapie. Hier sind weitere Informationen des Krankenhauses. Dieser Flyer wurde verteilt bei einer Veranstaltung das Hospitals am 26. Mai 2022 im Begegnungszentrum zum Thema Prostata-Erweiterung. Der Urologe Dr. Charuspong Dissaranan informierte sehr anschaulich im vollbesetzten Gemeindesaal, wie man eine erweiterte Prostata erkennen und therapieren kann.

Hier ist noch ein Link zu einer allgemeinen Information zur Wasserdampf Therapie in Deutsch: https://www.prostata-hilfe-deutschland.de/prostata-news/prostatavergroesserung-behandlung-wasserdampf


Stand: 1. Februar 2022

Was passiert, wenn man bei der Ankunft in Thailand – oder während seines Aufenthaltes – positiv auf Covid-19 getestet wird?

Das Begegnungszentrum Pattaya hat einen direkten Kontakt zum Leiter eines CIC (Community Isolation Center) in Bangkok und kann Betroffenen ggf. Hilfe anbieten.
 
Bei einem positiven PCR-Test besteht in Thailand derzeit die Verpflichtung zu einer Isolation für mindestens 10 Tage.

Bei Vorhandensein von Symptomen wird in aller Regel vorerst eine Einweisung in ein Krankenhaus erfolgen, welches dann über die weitere Vorgehensweise entscheidet.
 
Möglichkeit 1
Die kostenpflichtige Unterbringung in einem Krankenhaus bei mittel bis schwer symptomatischen Patienten. Im Normalfall übernehmen hier Versicherungen die Kosten.

Möglichkeit 2
Die kostenpflichtige Unterbringung in einem dafür extra ausgestatteten Hotel (HospiTEL). Bei symptomatischen Patienten werden im Regelfall die Kosten von Versicherungen übernommen. Bei symptomfreien Patienten gibt es sehr wenige Versicherungen, welche die Kosten übernehmen.

Möglichkeit 3
Hausquarantäne bei hier lebenden Ausländern (hier müssen zahlreiche Bedingungen erfüllt sein).

Möglichkeit 4
Die kostenfreie Unterbringung in einem CIC (Community Isolation Center) – inklusive Vollverpflegung und Betreuung.

Was viele nicht wissen: Es gibt die Möglichkeit einer kostenfreien Unterbringung. Die CIC sind nicht sehr komfortabel, aber eben kostenfrei und inklusive ärztlicher Betreuung, Verpflegung etc.

So werden in dem uns bekannten CIC beispielsweise Patienten ohne Symptome bzw. mit milden Symptomen aufgenommen, wobei auch ein kostenloser Transport nach Bangkok organisiert werden kann.

Das CIC in Bangkok nimmt nicht nur Thailänder, sondern auch Expats und Touristen in Notlagen auf. Momentan werden dort neben einheimischen Patienten auch Deutsche, Amerikaner, Engländer und Angehörige verschiedener asiatischer Nationen betreut.
 
Was nach einem positiven Test unverzüglich zu tun ist
Es muss sofort nach dem Testergebnis und der behördlichen Anordnung zur Isolation reagiert werden; bitte Kontakt mit uns aufnehmen, damit wir ggf. noch helfend einschreiten können. Wer Hilfe benötigt oder weitere Fragen hat, kann sich gerne direkt an mich wenden.
 
Peter Hirsekorn
Geschäftsführer des Begegnungszentrums
Vorsitzender des Kirchengemeinderates
p.hirsekorn@t-online.de
096 930 4720 (LINE + WhatsApp)





Rechtliches und Organisatorisches beim Tod eines ausländischen Staatsbürgers in Thailand

Schautafeln zum Vortrag von Andreas Oesterle im Juni/Juli 2019

Testament und Patientenverfügung in Thailand: Nach den Vorträgen von Rechtsanwalt Kelvin Bamfield im Begegnungszentrum stehen die Vorlagen in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung zur Verfügung. Bitte anfordern über begegnungszentrum.pattaya@gmail.com


Wir kennen Yohann Maillard von seiner Schulung, die er kürzlich in unserem Begegnungszentrum leitete.
Kontakt direkt über die Internetseite https://www.bangkokfirstaid.com/


Der Film zum Thema Hilfe im Alter

Sehenswert aus der Reihe „37 Grad“ vom ZDF ist der Film „Rente unter Palmen“ Thailand – und die Suche nach dem Glück.

Ein Ehepaar und zwei Singles werden vom TV-Team ein halbes Jahr begleitet, die in Thailand leben oder planen umzuziehen. Auch Pastor Wolfgang Leuschner teilt seine Erfahrungen mit. Hier ist der Link zum Film und zu den weiteren Hintergrundinformationen.
https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-rente-unter-palmen-100.html



Bestattungen in Thailand

Axel Ertelt, freiberuflicher Journalist und Buchautor, hat das Buch „Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit“ veröffentlicht. Es enthält lesenswerte Hinweise zur thailändischen Bestattungskultur. Wir erfahren auch, was man im Falle des Todes eines Ausländers beachten muss. Das Buch erschien im NIBE-Verlag Alsdorf und kostet 19,95 €.



Was tun nach einem Unfall?

Rechtsanwalt Andreas Oesterle lieferte uns bei mehreren Veranstaltungen wichtige Informationen, wie wir uns im Fall eines verschuldeten oder unverschuldeten Verkehrsunfalls verhalten sollten. Hier eine Schautafel zu seinem Vortrag.



Nursing Home Health Care & Service

Am 4. Februar 2019 besuchte eine kleine Gruppe unter der Leitung von René Boner und Wolfgang Leuschner die neue Anlage des Nursing Home Health Care & Service. Die alte Villa wurde aufgegeben und mit einem Investor eine völlig neue und moderne Anlage gebaut. Sie ist perfekt an die verschiedenen Bedürfnisse angepasst, mit kleinen Häusern mit jeweils zwei Ein- oder Zweibettzimmern ganz nach Wahl. Die Anlage soll auf 40 Häuser erweitert werden.

Ein Restaurant- und ein Pflegebereich versorgen die Patienten, die entweder nach einem Klinikaufenthalt hier gepflegt werden, bis sie wieder nach Hause können, oder hier mit einer Langzeitpflege ein neues Zuhause finden. 24-Stunden-Pflege ist möglich. Auch Pflege zu Hause wird angeboten. Sie kann individuell den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden und ist im ganzen Stadtgebiet Pattaya selbstverständlich.

Wünschen Sie weitere Informationen? Dann schauen Sie sich die Webseite (in Englisch) an: www.nursinghome-hcs.com. Oder Sie sprechen mit René Boner im Begegnungszentrum.



Namthip Nursing Home Thailand

Die Mitarbeiterinnen des Namthip Nursing Home

Wir bieten Ihnen an:
—  Professionelle 24-Stunden Pflege nach einem Krankenhausaufenthalt.
—  Willkommen sind ältere Menschen, die nicht mehr für sich selbst sorgen können.
—  Pflege auch für Alzheimer-Patienten, Demenzkranke; Versorgung nach Schlaganfall, bei Herzproblemen und Diabetes.

Schwester Kanmanas, die Gründerin der Einrichtung, war Pflegeleiterin in den besten Kliniken Pattayas und ist in der Schwesternausbildung aktiv. Daher sind ihre Mitarbeiterinnen ausgesuchte Pflegekräfte.


Sie finden unser Haus vier Kilometer östlich von Pattaya am Ufer des Maprachan Sees.
Mehr erfahren Sie auf unserer Homepage:  http://www.nursinghomethailand.com/



Häuser zu vermieten

rattana_P9290129[1]
Wir vermieten in den drei Wohnanlagen Rattana, Udomsuk Village und Sukjai Village Häuser in verschiedenen Größen und Ausstattungen.
Unsere Zielgruppe sind Senioren (50+).
Nähere Informationen unter http://www.homes-for-seniors.com/
Tel. Mr. Heinz: 089 989 0567 (D/E)

Altersruhesitze

Der Farang über „Das Alter im Paradies genießen / Ruhestand in Thailand“ (Juli 2019)

https://der-farang.com/de/pages/das-alter-im-paradies-geniessen

*****

Immer wieder werden wir gefragt, ob und wo es in Thailand Altersruhesitze und Pflegeeinrichtungen gibt für die Zeit, wenn das Leben in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus zu beschwerlich geworden ist.

Kurt Wolf Greutmann und René Boner haben im Rahmen intensiver Recherchen und landesweiter Besuche viele Einrichtungen dieser Sparte geprüft. Das Ergebnis ihrer sorgfältigen Arbeit ist das Buch „Alters-Residenzen, Altenheime, alternative Alterswohnformen, Pflegeeinrichtungen“ in Thailand.

Diese Schrift vermittelt mit sachkundigen Informationen, Adressen und Beschreibungen der besuchten Objekte eine ausgezeichnete Grundlage, um sich ein Bild über die Breite des Angebots zu machen. Genaue Checklisten helfen, das geeignete Heim für die speziellen persönlichen Bedürfnisse und Anforderungen zu finden. Auf diese Weise helfen die Verfasser, die eigenen Ängste und die Vorbehalte der eigenen Familie vor einem Aufenthalt in einem Altersruhesitz zu entkräften. Auch den Senioren, die noch nicht in Thailand leben, geben die Autoren wichtige Tipps, um die Entscheidung zu treffen, ob sie ihren Lebensabend in Thailand verbringen wollen.

Das Buch ist im Begegnungszentrum zum Preis von 490 Baht erhältlich.

Sicher … Leben in Thailand

So lautet der Titel der beiden Bände, welche die gleichnamige Vortragsreihe von Kurt Wolf Greutmann zusammenfassen. Der erste, 2016 erschienene Band wurde überarbeitet. Der zweite Band kam 2018 heraus. Die sehr informativen Bände enthalten Ratschläge, Vorlagen und Daten für Touristen, Residenten, Langzeiturlauber und Menschen, die nach Thailand auswandern wollen.

Ständig wiederkehrende Fragen werden im ersten Band angesprochen: Was muss man bei der Miete, was beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses bedenken? Im Kapitel Gesundheit stehen wichtige Empfehlungen zur Frage nach der Krankenversicherung. Gründliche Informationen zur Qualität der staatlichen und privaten Hospitäler sowie die Frage nach der Pflege im Alter werden gegeben.

Zwei weitere Kapitel befassen sich mit den Lebenshaltungskosten und dem Umgang mit thailändischen Frauen, der bekanntlich sehr leicht das Budget eines Residenten übersteigen kann. Der Autor gibt dazu wichtige Tipps, um nicht irgendwann mittellos oder mit Schulden dazustehen. Und schließlich wird das Thema Aufenthaltsbewilligungen behandelt sowie das gerne vermiedene Thema Ableben.

Der zweite Band vertieft bestimmte Themen. Ausführliche Informationen dienen dem besseren Verständnis der thailändischen Gesellschaft. Das Arbeitsrecht und die Sozialversicherungssysteme sind für diejenigen wichtig, die hier einer Beschäftigung nachgehen wollen. Hinzu kommen die Themen Reisen, Immigration und Prostitution.

Die beiden Bände sind ein Muss für jeden, der länger hier in Thailand bleiben möchte. Kurt Wolf Greutmann, der 2019 verstarb, leistet mit diesen Büchern unverändert wertvolle Hilfestellung, um das Leben in Thailand erfolgreich zu gestalten. Sie kosten jeweils 690 Baht, werden im Café des Begegnungszentrums verkauft und können gegen Vorkasse auch postalisch zugestellt werden.

Werbung